Samstag, 20. Januar 2018

Rezension zu "Trouble: Süchtig nach dir" von Chelsea Fine

Quelle: Blanvalet

Titel: Trouble: Süchtig nach dir
Autor/in: Chelsea Fine
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 384 Seiten
ISBN:  978-3-7341-0014-7
Preis: 8,99 € Taschenbuch; 7,99 € eBook




Kayla hält sich fern von Bad Boys. Und als Daren Ackwood ganz unerwartet bei der Beerdigung ihres Vaters auftaucht, weiß sie, dass sie ihm dringend aus dem Weg gehen sollte. Aber das ist gar nicht so einfach in einer Kleinstadt. Und dann erfährt Kayla vom letzten Wunsch ihres Vaters – und muss plötzlich jede Minute mit Daren verbringen … Daren mochte seinen Dad nie und hat auch keine Ahnung, warum er ihn in seinem Testament erwähnt. Doch dann begegnet er Kayla – und ist plötzlich zu allem bereit. Auch wenn es bedeutet, sich auf einen Wettlauf gegen die Zeit einzulassen – und gegen Kayla.

Samstag, 13. Januar 2018

Rezension zu "Game On: Trotz allem du" von Kristen Callihan

Quelle: LYX

Titel: Game On: Trotz allem du
Autor/in: Kristen Callihan
Verlag: LYX
Seitenzahl: 448 Seiten
ISBN:  978-3-7363-0535-9
Preis: 10,00 € Taschenbuch; 8,99 € eBook




Was soll ich über Chess Cooper sagen? Die Frau zwingt mich in die Knie. Das wusste ich ungefähr fünf Minuten, nachdem ich für sie die Hüllen fallen ließ … 
Für Quarterback Finn Mannus läuft das jährliche Kalender-Shooting definitiv anders als erwartet. Die toughe Fotografin Chess bringt ihn völlig aus der Fassung. Als Chess unerwartet ihre Wohnung verliert, bietet Finn ihr kurzerhand an, bei ihm unterzukommen. Und schon bald erkennt er, dass sie die erste Frau ist, von der er mehr will als nur eine Nacht. Ein Sportler mit einem Ruf als Playboy ist jedoch das Letzte, was Chess für eine Beziehung sucht … 

Mittwoch, 3. Januar 2018

Jahreshighlights 2017

Ich finde es ja totalen Wahnsinn, dass das Jahr 2017 auch schon wieder vorbei ist. 2017 ist bei mir so viel passiert, ich habe meinen Blog richtig gegründet, viele tollen Menschen in der Bookstagram-Community kennen gelernt (vor allem die liebe Sarah <3) und eine tolle Zusammenarbeit mit verschiedene Verlagen gehabt. Das zählt ebenso zu meinen Jahreshighlights, wie die tollen Bücher, die ich gelesen habe. 
Nun ja, aus den 138 Büchern, die ich in 2017 gelesen habe, habe ich mir ein paar herausgesucht, die ich ganz besonders gut fand und die mir auch eine längere Zeit noch im Gedächtnis bleiben werden. Ich habe sie aus einem bestimmten Grund nicht nach Rang sortiert, weil jede Geschichte auf ihre ganz eigene Art und Weise besonders für mich war und ich mich niemals entscheiden könnte, welches Buch jetzt auf welchen Platz kommen soll. Hier folgen also meine Jahreshighlights für das Jahr 2017:





Ich finde, dass Mona seit ihrer Schattentraum-Reihe so eine Entwicklung in ihrem Schreibstil durchgemacht hat, und die Bücher haben mich sehr berühren können. Ich habe mit Spencer, Dawn, Isaac und Sawyer so mitlachen und mitweinen können, wie es wenige andere Bücher bisher konnten. Außerdem durfte ich die liebe Mona bei einer Lesung von meiner Queen Cassandra Clare live erleben und sie ist ein wirklich lieber Mensch, dem ich den Erfolg sehr gönne. Sie belegt zu Recht mit ihrer Again-Reihe Plätze auf der Bestseller-Liste. 





Wie die Luft zum Atmen war in meinen Augen ein so völlig anderes Buch, als das, was ich bisher so gelesen habe. Der Schreibstil der Autorin auf Englisch ist einfach so poetisch und wunderschön, dabei aber auch teilweise witzig und sehr sehr tiefgründig. Auch diese Geschichte hat mich mehrfach zum Weinen gebracht und ich habe mir so viele Zitate rausgeschrieben, wie bei wenigen Büchern zuvor. 





Die Forever 21-Reihe von Lilly Crow konnte mich dieses Jahr auch sehr fesseln. An die Bücher hatte ich ehrlich gesagt keine großen Erwartungen und wurde sehr überrascht. Ich mag Zeitreise-Romane generell, aber die Aufmachung dieser Geschichte war schon ein wenig besonders. 





Ich. Will. Einen. Rhysand. Meine Güte, konnten mich diese Bücher mitreißen. Ich habe so mit Fayre und Rhys mitgefühlt und innerlich mitgekämpft und die Geschichte hat mir des Öfteren das Herz zerrissen. Ich weiß nicht, wie Sarah J. Maas auf die Idee zu solchen grandiosen Büchern gekommen ist, aber sie hat auf jeden Fall einen Preis dafür verdient. Ich freue mich schon so unendlich auf den finalen Band der Trilogie!





Ich liebe ja Rockstars, aber diese hier konnten mich so mitreißen. Ich habe jedem der Bücher 5 Sterne gegeben, aber vor allem der letzte Band war ein Träumchen, wie der Name schon sagt. Diese Bücher werde ich auf jeden Fall noch mal lesen, sie waren so gut!





Diese Reihe habe ich auch kurz vor Jahresende noch beendet, aber nur der erste Band zählt zu meinen Jahreshighlights. Insgesamt war die ganze Reihe gut, aber der erste Band war am stärksten und konnte mich voll und ganz von sich überzeugen.





Ich bin so froh, dass der Bastei Lübbe Verlag mir dieses Buch einfach so zugeschickt hat. Mir hat es nämlich sehr sehr gut gefallen und es ist eine ganz besondere Geschichte von einer jungen Frau, die die Welt mit ganz anderen Augen sieht. Ich muss gestehen, dass ich das Buch in der Buchhandlung niemals beachtet hätte und mir wäre wirklich was entgangen. 





Oft sind es doch die Bücher, an die ich die geringsten Erwartungen habe, die mich am meisten packen können. Genauso war es bei der Pan-Trilogie von Sandra Regnier. Die Autorin erschafft einzigartige Charaktere und eine wirklich gute Story, ich kann die Bücher wirklich nur jedem ans Herz legen.





Dass ich die Reihe so liebe, liegt nicht daran, dass ich Zoe so gerne mag, sondern daran, dass ich mich mit ihnen so wohl fühle. Sie sind nicht übermäßig spannend, aber jedes Mal, wenn ich ein Buch aus der Girl Online Reihe lese, bekomme ich diese cozy Stimmung, und die wird mit einer Decke und einem Tee oder Kaffee und einer Duftkerze perfekt. Ich hoffe einfach so sehr, dass Zoe noch ein Buch für die Reihe schreiben wird, das wäre großartig!





Hat jetzt keinen verwundert, oder? ;) 
Meine Queen hat wieder ein Buch herausgebracht, und ich habe es sogar schon angefangen, auf Englisch zu lesen weil ich den deutschen Erscheinungstermin nicht mehr abwarten konnte. Ich liebe es und es hat mich total zerstört, wann kommt endlich der dritte Band?!





Dieses Buch hat mich so fertig gemacht. Und ich habe mich in Luca verliebt. Schwer. Das war mein erstes Buch von Laura Kneidl und sollte sie weitere New Adult Bücher schreiben, werde ich sie verschlingen. Es muss unbedingt Ende des Monats werden, ich brauche dringend den zweiten Teil!





Nachdem ich im Sommer den Film gesehen habe, musste ich auch das Buch dazu lesen. Und es hat mich unglaublich berührt. Das Schicksal von James und wie er durch seinen Kater Bob und einen eisernen Willen wieder auf die Beine gekommen ist, war fesseln und einfach nur wunderschön. Auch die Folgebände waren sehr lesenswert, aber der erste Band hat mich am meisten begeistern können. Ich habe die Reihe in einem Rutsch durchgelesen, was bei mir ja eher selten vorkommt, also war es ein klarer Kandidat für ein Jahreshighlight. 





Und auch an dieses Buch hatte ich absolut keine Erwartungen und es hat mich komplett begeistern können. Die Geschichte war mal etwas ganz anderes und ich brauche so dringend den zweiten Band, dass es fast schon weh tut. Und ich habe mich ein klein wenig in Prag verliebt, ich muss unbedingt mal in diese Stadt reisen. Wahnsinnig gut geschrieben!





Es ist Colleen Hoover, natürlich kommt es in meine Jahreshighlights, denn sie kann so außergewöhnliche Geschichten mit so tollen Charakteren schreiben, dass es mich immer wieder sprachlos macht. Nur noch ein einziges Mal war da keine Ausnahme und ich freue mich auf zahlreiche Bücher, die diesem hier folgen werden. Einfach nur wow!










Mittwoch, 27. Dezember 2017

Lesemonat November 2017

Im Monat November habe ich insgesamt 9 Bücher gelesen, von denen 7 eBooks waren. Ich bin mit dem Schnitt eigentlich ganz zufrieden, allerdings habe ich bis jetzt im Dezember schon deutlich mehr gelesen, also könnt ihr euch schon auf meinen nächsten Lesemonat freuen. :)



Statistik


gelesene Seiten: 3920 Seiten
Seiten pro Tag: 130,6 Seiten
Monatshighlight(s): Lord of Shadows, Berühre mich. Nicht.
Ø Bewertung: 4,3 Sterne
SuB-Stand am Ende des Monats: 69
Neuzugänge: 9






Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout
Zu Beginn des Monats habe ich dieses Buch gelesen. Mir hat es gut gefallen, es war vor allem mal etwas anderes. Jennifer L. Armentrout hat mich hiermit überzeugt, dass sie wirklich alles schreiben kann. Meine vollständige Rezension findet ihr hier. 










Berühre mich. Nicht. - Laura Kneidl
Wow, dieses Buch war definitiv ein Monatshighlight. Mir hat es unfassbar gut gefallen und mir absolut Lust auf mehr von Laura Kneidl gemacht. Ich kann das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen, meine Rezension dazu gibt es hier. 








Lord of Shadows - Cassandra Clare
Ich muss zu dem Buch nicht viel sagen, oder? Meine absolute Queen hat es geschrieben und ich durfte sie sogar im Oktober persönlich treffen. Dieses Buch hat mich wieder vollkommen zerstört zurückgelassen und ich kann es kaum erwarten, bis Queen of Air and Darkness erscheint. 








Wolkenschloss - Kerstin Gier
Ich glaube einfach, dass ich für dieses Buch schon etwas zu alt war. Die anderen Bücher von Kerstin Gier, die ich bisher gelesen habe, fand ich alle wahnsinnig gut, aber dieses hier fand ich eher langweilig. Es tut mir in der Seele weh, das sagen zu müssen. Am Ende wurde es dann noch etwas spannender, aber alles in allem war es für mich eher nichts. Aber die Charaktere waren sehr sympathisch und der Schreibstil gewohnt witzig, was das Ganze wieder etwas ausgeglichen hat. 








Bitterfrost - Jennifer Estep
Ich habe mich so gefreut, wieder in die Welt der Mythos Academy eintauchen zu können und Rory hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Mir hat es gut gefallen, die Rezension findet ihr hier. 








Forever 21: Vor uns die Liebe - Lilly Crow
Mir hat der Abschluss der Zeitreise-Dilogie sehr gut gefallen. Ich bin auch ein wenig traurig, dass es jetzt schon vorbei ist. Wer gerne Zeitreiseromane liest, sollte sich diese Bücher unbedingt einmal anschauen. Meine Rezension findet ihr hier.








Dash & Lily: Ein Winterwunder
Um mich schon einmal ein wenig in Weihnachtsstimmung zu bringen, habe ich im November dieses Buch hier gelesen. Mir hat es sehr gut gefallen, die Charaktere waren so wunderbar schrullig und die Geschichte recht originell. Meine Rezension findet ihr hier. 









The Goal - Elle Kennedy
Ich habe die Off-Campus Reihe sehr geliebt und bin traurig, dass sie jetzt beendet ist. Allerdings hat mir der letzte Band etwas weniger gut gefallen als seine Vorgänger, weil es thematisch nicht so meinen Geschmack getroffen hat. Dennoch war es gut geschrieben und ich mochte die Charaktere sehr gerne. Die Rezension findet ihr hier. 







Die magische Pforte der Anderwelt - Sandra Regnier
Ich habe es mir ganze zwei Monate aufgespart, aber dann konnte ich nicht mehr widerstehen und musste es einfach lesen. Endlich konnte ich wieder in die Welt der Elfen eintauchen. Leider muss ich jetzt wieder so lange warten, bis der nächste Teil erscheint. Sandra Regnier hat wieder ein richtig tolles Buch voller Magie und einzigartigen Charakteren geschrieben und ich bin schon soooo gespannt auf die Fortsetzung!

Rezension zu "Ein Tanz im Schnee" von Maggie McGinnis

Bastei Lübbe


Titel: Ein Tanz im Schnee
Autor/in: Maggie McGinnis
Verlag: be (Bastei Lübbe Digital)
Seitenzahl: 107 Seiten
ISBN:  978-3-7325-3478-4
Preis: 2,99 € eBook




Weihnachten in Echo Lake.
Piper und Noah waren das Traumpaar von Echo Lake. Doch als ihre Beziehung ernster wurde, bekam Noah es mit der Angst zu tun. Er war noch nicht bereit, sesshaft zu werden, zog seine Karriere vor und reiste um die Welt – ohne Piper.
Sieben Jahre sind vergangen, und Noah ist für ein Wochenende zurück in Echo Lake. Ausgerechnet an diesem Wochenende findet der alljährliche Schneeflockenball statt. Als Piper und Noah plötzlich voreinander stehen, ist sofort alles wieder da: weiche Knie, Schmetterlinge im Bauch, Liebe. Doch Noah kann nicht über seinen Schatten springen. Er will sich nicht niederlassen, heiraten und Kinder kriegen – egal wie stark seine Gefühle für Piper sind. Es sieht ganz danach aus, als wären sie wieder an genau dem gleichen Punkt wie vor sieben Jahren ...

Freitag, 15. Dezember 2017

Rezension zu "Der letzte erste Kuss" von Bianca Iosivoni

Quelle: LYX

Titel: Der letzte erste Kuss
Autor/in: Bianca Iosivoni
Verlag: LYX
Seitenzahl: 502 Seiten
ISBN:  978-3-7363-0414-7
Preis: 10,00 € Taschenbuch; 8,99 € eBook




Das größte Risiko, das beste Freunde eingehen können ...

Elle und Luke sind beste Freunde – und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben würden. Doch dann ändert ein leidenschaftlicher Kuss alles. Und auf einmal ist es unmöglich, das heftige Prickeln zwischen ihnen noch länger zu ignorieren. Dabei wissen Elle und Luke, wie viel für sie auf dem Spiel steht. Und sie wissen auch, dass sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen ...

Sonntag, 10. Dezember 2017

Rezension zu "Sexy Santa" von Samanthe Beck

Quelle: LYX


Titel: Sexy Santa
Autor/in: Samanthe Beck
Verlag: LYX digital
Seitenzahl: 265 Seiten
ISBN:  978-3-7363-0664-6
Preis: 6,99 € eBook




Er ist nicht, was sie erwartet, aber er ist genau der Mann, den sie braucht ...
Als Chelsea Wayne Santa in eine leere Abstellkammer zerrt und über ihn herfällt, geht sie davon aus, dass sich unter dem roten Mantel und dem Rauschebart ihr On/Off-Freund und Kollege befindet. Umso überraschter ist sie, als sich der heiße Santa als Rafe St. Sebastian entpuppt. Ein Mann, der für seine Härte im Business und seine Fertigkeiten im Schlafzimmer bekannt ist – und ihr neuer Boss!