Freitag, 14. April 2017

Rezension: Rock my Heart von Jamie Shaw

Quelle: Random House


Titel: Rock my Heart
Autor/in: Jamie Shaw
Verlag: blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0268-4
Preis: 12,99€ Paperback; 9,99€ eBook

Inhalt

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird …


Meine Meinung

Ich habe dieses Buch Anfang des Jahres durch Zufall entdeckt, als ich durch die derzeit reduzierten eBooks auf Thalia gestöbert habe. Das Cover hat mich sofort angesprochen, und das kleine aber feine Wörtchen "Rock" hat mich direkt neugierig gemacht, da ich die Rockstars-Reihe von Kylie Scott fast beendet habe, den letzten Teil aber noch nicht lesen wollte, weil ich nicht möchte, dass die Reihe schon vorbei ist. Deshalb hab ich mir einfach mal den Klappentext durchgelesen und war direkt von der Geschichte angetan. Leider lag das Buch dann ca. 3 Monate auf meinem SuB, weil so viele andere Bücher und Rezensionsexemplare dazwischen kamen, aber schlussendlich habe ich es dann doch gelesen. Und wie ich es verschlungen habe! Ich glaube, seit der After-Reihe vor gut 1,5 Jahren habe ich kein Buch mehr so verschlungen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören, was meine arme Sarah auch zu spüren bekommen hat, die das Buch mit mir zusammen gelesen hat. Mir hat die Geschichte zwischen Rowan und Adam so wahnsinnig gut gefallen, für meinen Geschmack war es die perfekte Mischung aus Humor und Gefühl. Die beiden passen wahnsinnig gut zusammen und ich habe auf jeden Fall einen neuen Book-Boyfriend in Adam gefunden. Der Typ ist ja mal so was von heiß! Mit Rowan konnte ich mich sehr gut identifizieren, mir hat ihre Art richtig gut gefallen und ich musste an manchen Stellen echt stark über sie, ihre beste Freundin Dee und ihren schwulen Freund Leti lachen. Die Nebencharaktere wie Dee, Leti, Shawn und Mike haben das Buch für mich zu etwas ganz besonderem gemacht. Ich habe vorher noch nie etwas von der Autorin gehört und ich glaube, dass die Reihe ihr Erstlingswerk ist. Wenn noch mehr von ihr erscheint, abgesehen natürlich von dieser Reihe, die ich auf jeden Fall durchsuchten werde, werde ich auf jeden Fall sofort zu meiner Buchhandlung rennen und es mir kaufen. Der Aspekt der Musik war stand in dieser Geschichte nicht so im Vordergrund, aber das fand ich eigentlich auch gut. Adam ist der typische Bad Boy, dem haufenweise Frauen zu Füßen liegen, aber wie er Rowan behandelt und wie er um sie kämpft, fand ich einfach nur herzerwärmend und ich bin nur so dahin geschmolzen. 

Fazit

Von mir gibt es für dieses Buch eine absolute Leseempfehlung und ich habe heute bereits mit dem zweiten Band angefangen, da ich es nicht abwarten konnte, wie es mit Dee und Joel weitergeht. Wer die Bücher von Kylie Scott mochte, der ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Lest es! Von mir gibt es jedenfalls 5 von 5 Sternen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen